Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klimacamp

2. Juli 2021 11. Juli 2021

In den Sommerferien – genauer vom 02. Juli bis mindestens 11. Juli – soll es ein Klimacamp in Oberhausen geben!

Anlass ist der geplante Autobahnausbau rund ums Kreuz Oberhausen. Dafür sollen rund 5000 Bäume des Sterkrader Wald gefällt werden. Zentrale Forderung des Camps ist daher eine zügige Verkehrswende, damit zukünftig keine Wälder mehr für Autobahnen weichen müssen.

Es wird es ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen und Workshops geben, rund um die Themen Verkehrswende und Klimaschutz, aber auch diverse weitere soziale und gesellschaftliche Themen. Eine gute Chance für Diskussionen und Vernetzung!

Wir laden euch ein mitzukommen. Entweder kommt ihr zu den verschiedenen Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsgelände oder ihr bleibt gleich mehrere Nächte oder sogar die komplette Zeit bei uns im Camp.

Wenn ihr über Nacht bleibt, werdet ihr von einer Küche für Alle versorgt. Außerdem gibt es eine Testpflicht für Übernachtungsgäste! Dafür solltet ihr im besten Fall vor der Anreise ein Testzentrum aufsuchen, wir haben aber auch Testmöglichkeiten vor Ort.

Um als Tagesgast nur an einzelnen Veranstaltungen teilzunehmen ist kein Test notwendig!

Das Programm ist mehr als vielfältig und umfasst von Vorträgen von Menschen vom ifeu Institut, Aktionstraining für Aktivisti und Workshops mit dem „Mehr Demokratie e.V“ noch vieles mehr!

📌 Der genaue Ort des Camps ist die Weierheide an der Weierstraße in 46149 Oberhausen.

🚨Höhepunkt dieser ereignisreichen 1½ Wochen ist die Großdemo (Laufdemo) am 09.07.2021. Zahlreiche Anreisen aus umliegenden OGs sind schon in der Planung, Start um 12 Uhr am Bahnhof Sterkrade! Auch aus Duisburg werden wir eine gemeinsame Anreise organisieren. Informationen dazu folgen in Kürze hier.

🔍 Alle aktuellen Informationen zum Klimcamp gibt es auf einer eigenen Website

sowie auf Twitter, Instagram und auf dem Telegram-Kanal des Klimacamps.

(Sollte es möglich und sinnvoll sein, bleibt das Klimacamp womöglich auch nach dem 11. Juli. Dann aber mit etwas weniger Programm.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.